Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 15:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 The Flowers of War (2011) 
AutorNachricht
General
General
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 877
Wohnort: Rutesheim
Geschlecht: männlich
Beitrag The Flowers of War (2011)
Titel: The Flowers of War
Original Titel: The Flowers of War
Konflikt: Pazifikkrieg (indirekt)
Schauplatz: Nanjing
Perspektive: Ein Amerikaner, Chinesische Bevölkerung

Kurze Übersicht:
Während der japanischen Eroberung Najings. Tagelang wüten die Kämpfe gegen chinesischen Restruppen. Es gibt Übergriffe der japanischen Truppen auf die chniesische Bevölkerung. Nur eine christliche Kirche bleibt verschont, da man sich mit den Westlern gut stellen möchte. Der Priester ist jedoch nur ein amerikanischer Bestatter der in diese Rolle geschlüpft ist, weil er sich ein warmes Bett und Geld davon versprochen hat, langsam wächst er jedoch in seine Kleidung hinein und beginnt die Schülerinnen zu beschützen. Außerdem hat sich eine Gruppe Prostituierte in der Kirche verschanzt, die den krassen Gegensatz zu den Schülerinnen darstellt. Schließlich wird klar, dass die Schülerinnen nur deshalb von den Japanern verschont wurden um vor den höheren Offizieren vorgeführt zu werden. Es ist offensichtlich dass die Schülerinnen vergewaltigt werden sollen.
Die Lösung ist klar. Die Prostituierten schlüpfen in die Rollen der Schülerinnen, während der Amerikaner die Schülerinnen aus der Stadt schmuggelt.


Meinung:
Kriegsfilm? Nein! Klar ist das kein Pazifikkriegsfilm, ich fand jedoch dass er am ehesten hier rein passt. Die Handlung ist relativ Flach und sehr offensichtlich. Für jeden der kein Chinesisch spricht gibt es hier Untertitel und diese waren noch nicht mal wirklich schlimm. Der Trailer hat allerdings alle guten Szenen vorweg genommen, man sollte sich also von diesem nicht täuschen lassen. Es geht eigentlich nur darum, dass die Japaner böse und gemein sind, während die Chinesen nur Elitetruppen haben. Die Japaner schießen beispielsweise bei der Suche nach einem Heckenschützen wild in der Gegend herum. Klar, von vielen Schüssen findet man den auch klar schneller. Letztendlich löscht der Heckenschütze den ganzen Zwanzig- bis Dreisig-Mann Japanischen Zug aus. Ganz besonders gut gefallen haben mir die Kostüme, da diese sehr Detailgetreu waren. Auch die Kuomintang mit ihrer deutschen Ausrüstung.

Bewertung: (1 = Ultimativ Schlecht; 10 = Absolut Sehenswert)

Kostüme: 9
Historische Genauigkeit: 8
Realismus: 3
Unterhaltungsfaktor: 2
Persönliche Note: 3

= 5

_________________
United States Army - Esercito Italiano - Deutsche Wehrmacht - Suomen Puolustusvoimat


14. Nov 2013, 19:23
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de